Tiado so: “Unsere kajado Weihnachtsfeier war klasse.”

Die kajado-Weihnachtsfeier

Ho ho ho! Am letzten Wochenende fand nun endlich unsere langersehnte kajado Weihnachtsfeier statt. Neben einer akribischen Planung wurde im Vorfeld auch ein großes Geheimnis darum gemacht, was wir an diesem Tag genau machen würden. Lediglich ich und ein paar wenige Personen kannten den genauen Tagesablauf. Als Tipp bekamen alle auf den Weg mit, wasserfeste Kleidung einzupacken. Somit blieb die Sache für die meisten Kollegen recht mysteriös…

Weihnachtsfeier in einem Pub?

Während unserer Weihnachtsfeier brauten wir unser eigenes Bier.

Wir trafen uns alle in Herdecke. Im ersten Akt zogen wir uns dann unsere mitgebrachten Weihnachtspullover an. Die meisten Weihnachtspullover hatten allerdings für meinen Geschmack “den Grad des Kitsch” etwas überschritten, wodurch wir für Aussenstehende mit Sicherheit sehr witzig aussahen. Nachdem wir etwas durch Herdecke geirrt waren, wurde endlich der Plan offenbart: unsere Weihnachtsfeier findet in einem Pub statt, wo wir unser eigenes Bier brauen. Natürlich waren alle begeistert und konnten es kaum erwarten den Pub von innen zu sehen. Auch ich als Schottland/Irland-Fan habe mich sehr auf dieses Event gefreut. Neben dem Bierbrauen und Erklärungen zu den verschiedenen Brauprozessen, beinhaltete unser Tag auch eine Bierverkostung. Auch die wasserfeste Kleidung ergab jetzt einen Sinn, da viel mit Wasser gearbeitet wird.

Das Bierbrauen…

…ist gar nicht so einfach, wie man sich es vorstellt. Es braucht neben einer ordentlichen Portion Kraft und viel Feingefühl auch eine Menge Geduld. Wir begannen damit das Malz zu schroten. Allerdings benötigten wir dreizehn Kilo, was eine ganz schöne Arbeit war. Aber als Team schafften wir es aber in null Komma nichts. Danach gaben wir das Schrot zusammen mit heißem Wasser in einen Bierbrauer. Jetzt hieß es warten und gelegentlich umrühren. Nach einer Weile fügten wir noch den Hopfen hinzu. Ganz fertig war unser Bier aber noch nicht, da es noch fünf Wochen reifen muss.

Und zum Schluss?

Am Ende gaben wir jedem noch unser Wichtelgeschenk. Das Weihnachtswichteln ist eine gute Tradition bei kajado und hat jedes Jahr ein anderes Thema. Dieses Jahr war das Thema “Nerdy Things”. Beim Auspacken der Geschenke hatten wir auch viel Spaß, da es sich teilweise um echt lustige und abstruse Dinge handelte.

Unsere kajado Weihnachtsfeier war ein wirklich tolles und lehrreiches Erlebnis, auch wenn mit einem Pub ein eher ungewöhnlicher Austragungsort gewählt wurde. Aber das ist eben kajado: besonders und irgendwie anders. Gerne könnt ihr euch aber selber ein Bild von unserer besonderen Art machen, z.B. während eines unserer vielfältigen Seminaren oder während eines persönlichen Gespräches.

Schönes Wochenende, euer Tiado!

Tiado macht eine Ausbildung bei kajado

Tiado Pieperhoff

¡Hola!

Ich bin Tiado, 18 Jahre alt und komme aus Lünen. Im Oktober 2018 begann mein Duales Studium für den Bereich Online-Marketing bei kajado. Für diese Zeit führe ich diesen Blog und gebe euch einen Einblick in meinen Arbeitsalltag.

Menü