TYPO3camp RheinRuhr 2019 – Recap

TYPO3

TYPO3camp RheinRuhr 2019 – Recap

Normalerweise schreibe ich ja keine Blogartikel, aber nach einer kleinen Brandrede von Jochen Weiland, dass wir uns doch alle beteiligen sollten, an einem positiven Bild von TYPO3 zu arbeiten, werde nun auch ich mich mit einem Artikel beteiligen. Nun folgt mein Recap vom TYPO3camp RheinRuhr (T3CRR) 2019. .

Am Samstag (02.11.2019) fing das Camp wie immer mit Dankesreden an die Sponsoren an, die dieses Jahr noch zahlreicher waren als die Jahre zuvor. Hier sei noch ein riesiger Dank an die Sponsoren zu richten. Gefolgt von der Sessionplanung und einer Brandrede von Jochen Weiland. Dieser hatte uns alle angespornt, doch etwas mehr für die positive Sichtbarkeit von TYPO3 zu machen. Auch wenn ich in diesem Jahr auf dem TYPO3camp RR an nicht so vielen Talks teilgenommen habe, möchte ich einen kurzen Recap zu einigen Talks geben.

Ralf Freit ist Webentwickler für TYPO3 und Laravel

Contributing in TYPO3 (mit Stefan)

In diesem Talk bzw. in der Diskussionsrunde ging es um die Mithilfe an TYPO3. Hier hatte ich mir anfangs erhofft, einfache Informationen zu erhalten wie ich bzw. wir an TYPO3 mitwirken können. Schnell stellte sich heraus, dass schlichtweg Informationen fehlen, wie User sich aktiv beteiligen können. Meiner Meinung nach ist die Einstiegshürde recht hoch, vor allem für neue User. Den meisten TYPO3-Nutzern geht es da wohl wie mir und stellen sich die Fragen “Was gibt es denn zu tun?” und “Wo finde ich informationen zum Helfen?” Es wurde auch nochmals klar herausgestellt, dass JEDER mit JEDER Fähigkeit gebraucht wird. Mein persönliches Fazit: Ich werde mir nach diesem Talk darüber Gedanken machen, wieviel Zeit ich “opfern” kann.

Framework für Update-Analyse (mit Sami)

In diesem Talk hat Sami seine Bachelorarbeit, mit dem sperrigen Titel „Konzeption eines Vorgehens für die Durchführung eines Upgrades von TYPO3“, zu einem echten System verarbeitet. Es ist wohl möglich die Kosten eines Updates mittels eine Scripts/Programms mit einer 10% Wahrscheinlichkeit auszurechnen. Es steht aktuell noch in den Kinderschuhen oder besser gesagt in den Teenagerschuhen, aber das sieht schon sehr viel versprechend aus. Das Thema werden wir jedenfalls im Auge behalten. Wer mag kann die Arbeit auch auf ResearchGate herunterladen.

Core API (mit Susi)

Danach folgte eine Zusammenfassung von Susi zum Thema Core APIs, die sehr interessant war. Auch wenn ich den Sinn von “AbstractPageTitleProvider” nicht ganz verstehe. Wieso gibt es nicht einfach einen “AbstractPageSeoProvider”, wo mehr abgedeckt ist?

Extbase quo vadis (mit Alex)

Die Session von Alex ging über 2 Slots. Hier hat er von seinem irrsinnigen Plan erzählt, was er alles ändern möchte und auch schon umgesetzt hat. Diese Session war schon sehr spannend und man hat gesehen, dass es wirklich vorwärts geht. Das hat mir persönlich wirklich Laune auf die nächsten Jahre TYPO3 gemacht, vorausgesetzt, dass Alex seine Pläne auch wirklich in die Tat umsetzen kann. Und vielleicht sollte ich sogar von Laravel auf Symfony umstellen. Slides zu diesem Talk gibts hier

Der Samstag auf dem TYPO3camp RheinRuhr 2019 war wirklich spannend und vollgepackt mit vielen Informationen, die ich erst einmal verarbeiten musste. Am Sonntag habe ich dann leider nur zwei Sessions geschafft:

ReactorPHP (mit Sebastian)

Ich persönlich kannte ReactorPHP vorher noch nicht. Mit ReactorPHP ist es möglich, Code automatisch updaten zu lassen. Sebastian hat uns eine schnelle und kurze Einführung dazu gegeben, die ich persönlich wirklich sehr spannend fand. Damit wird es möglich sein die “Standard”-Fehler beim Updaten einfach direkt ausbügeln zu lassen. Somit können theoretisch kleinere TYPO3-Projekte instant auf dem neuesten Stand sein und man hat 80 bis 90% der Arbeiten erledigt, ohne auch nur eine Zeile Code zu schreiben. Aktuell arbeitet Sebastian an vorgefertigten SETs für TYPO3. Sobald die ersten Sets released sind, werde ich mir das System auch nochmal ansehen und hoffentlich auch einführen können. Die Slides zu diesem Talk findet man hier.

JSON API (mit Tom)

Wir hatten in der Agentur bereits mehrere Diskussionen zum Thema Progressive Apps und wie wir es mit TYPO3 gut abbilden können. Mit diesem Hintergedanken haben wir uns oft umgesehen, ob es sowas schon irgendwo gibt. Als Tom dann in diesem Tom von dieser Extension erzählt hat, war ich wirklich begeistert. Mit der Extension lassen sich alle Ressourcen im TYPO3 (ob System oder Custom) via JSON API ausgeben und verändern. Hier wurde viel an Power reingesteckt und laut Tom hält diese Extension sich (nahezu 100%) an die JSON API Spezifikationen. Ich denke diese Extension wird dieses Jahr noch den Weg in eine Testumgebung von mir finden.

Fazit zum TYPO3camp RheinRuhr 2019

Die Themen auf dem diesjährigen T3CRR fand ich persönlich extrem gut, die Organisation war wieder mal spitze und dank den Sponsoren war es auch für alle erschwinglich. Auch die Spendenaktionen waren toll.

Mein Beitrag zur Community

Mit dem Rückewind “Inspiring People To Share” hab ich mich kurzerhand entschlossen, auch noch meine Extension “typo3snippets” für VisualStudioCode auf den neuesten Stand zu bringen, damit diese nun auch für TYPO3 9 nutzbar ist. Da ich VisualStudioCode nicht mehr verwende, bin ich nun auf die Mithilfe der Community angewiesen, diese Extension mit PullRequests zu erweitern.

Bis zum nächsten Jahr.

Menü